Modul Datensicherung Inhaus oder Online

Die Datensicherung, (fast) noch wichtiger als das Programm !

mmOrthosoft® unterstützt Sie über die Helpline bei der Umsetzung ihres Datensicherungskonzeptes. Sie müssen wählen, ob Sie eine Inhaus- und oder Onlinendatensicherung und welches SIcherungsprogramm Sie dazu einsetzen möchten.

Die Daten können nach gängigen Standards auf beliebige Medien (CDs, DVDs,  usw.) gesichert werden. Alle Daten werden dabei verschlüsselt und mit einem Kennwort versehen.
Die Online Datensicherung schließt die Lücke, die die interne Datensicherung hinterlässt (Brand, Hochwasser, Blitzeinschlag usw.) Sie haben die Möglichkeit , nach den bekannten Datensicherungsmethoden zeitgesteuert oder manuell eine Sicherung auf einen externen Datensicherungsserver in einem Rechenzentrum durchzuführen.


Funktionen im Grundmodul:

  • Wir bieten verschiedne Datensicherungskonzpte an. In mmOrhosof selbs gibt es NUR eine Notfalldaensicherung, die der Aawende deakivieren kann.

Kostenpflichtige Datensicherungskonzepte:


  • Mehrgenerationensicherung auf mehreren Datenträgern. 

    Zum Beispiel:

    Ein Datenträger pro Jahr mit Vollbackup
    Ein Datenträger pro Monat mit Vollbackup
    Ein Datenträger Woche mit Vollbackup 
    Ein Datenträger mit inkrementeller Datensicherung für die Woche   

    Das sind 17 Datenträger, die täglich in richtiger Reihenfolge gewechselt werden müssen!
     
    Die Datenträger sind so zu verwahren, dass Diebstahl oder Verlust durch z.B. Brand und Wasser ausgeschlossen ist. Typischerweise sind die Datenträger regelmässig an einen anderen Ort zu verbringen.
    Im Datensicherungskonzept MUSS eine regelmässige Prüfung der Datenrücksicherung und der Lesbarbarkeit und Vollständigkeit der Daten stattfinden.


  • Siehe Inhausdatensicherung, aber als Medium muss eine Datensicherung übers Internet eingesetzt werden!


    Die Online Datensicherung ist eine externe Datensicherung, die keine wechselnden Medien benutzt, sondern die Daten über das Internet in einem Rechenzentrum außerhalb ihres Unternehmens speichert.

    Sie bietet den wesentlichen Vorteil, dass auch wir von mmOrthosoft® täglich darüber informiert werden, wenn eine Sicherung aus welchen Gründen auch immer nicht geklappt hat und wir reagieren darauf!
    Sie haben die Möglichkeit nach den bekannten Methoden zeitgesteuert oder manuell eine Datensicherung auf einen Onlineserver in einem deutschen Rechenzentrum durchzuführen.
    Hier werden nach den verschärften gesetzlichen Bestimmungen die Daten vor Übertragung mit einem von Ihnen individuell und einzigartigen Schlüssel verschlüsselt. Danach werden die Daten gepackt und auf die Datensicherung per verschlüsselte Internetleitung übertragen. Die Daten sind jederzeit abrufbar.

    Rechtliche Situation:
    Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und die europäischen Datenschutzgrundverordnung  (EU-DSGV) definiert diverse Anforderungen an diese Art der Datensicherung, gerade weil hier Gesundheitsdaten über das Internet an Drittanbieter übertragen werden. Unsere Datensicherung übererfüllt alle diese Anforderungen:
    - Die Daten müssen hoch verschlüsselt übertragen werden
    - Die Daten müssen hoch verschlüsselt beim Anbieter abgelegt werden
    - Die Daten dürfen nur innerhalb Deutschlands gespeichert werden
    (Rechenzentrum muss in DE sein)
    - In Ausnahmefällen und nach Nachweis der Schutzmaßnahmen des Anbieters kann
    das Rechenzentrum auch innerhalb der EU sein
    (was aber dann immer noch eine rechtliche Grauzone ist)

    Ihr Nutzen:
    - Automatische zeitgesteuerte Datensicherung
    - Auch als zusätzliche Datensicherung
    - Deutsches Rechenzentrum
    - Bundesdatenschutzgesetz Konform

    Funktionsübersicht:
    - Nutzung der Volumen Schatten Kopie Services zur Sicherung geöffneter Dateien und Datenbanken
    - Einfache, schnelle Wiederherstellung von einzelnen Dateien oder der kompletten Sicherung
    - Konfigurierbare E-Mail Benachrichtigung
    - Einfaches Update der Client-Software über den Server ohne Benutzerinteraktion

    Sicherheit:
    - SSL verschlüsselte Datenkommunikation
    - Datenverschlüsselung der Ablagedaten mit 256 Bit AES
    - Löschen aller Serverdaten vom Client aus möglich
    - Passwörter werden nur verschlüsselt ausgetauscht
    - Server kennt Verschlüsselungsphrase nicht
    - Software wurde im Rahmen eines Online-Backup-Projekts bereits vom TÜV zertifiziert

    Voraussetzungen Technik:
    Die Größe Ihres Datenbestands muss innerhalb von 24 Stunden über Ihre Internetanbindung/ Internetgeschwindigkeit übertragbar sein.

    Voraussetzungen Einstellungen:
    Alle notwendigen Einstellungen werden im Rahmen der Einrichtung von unserer Technik durchgeführt.

    Wichtiger Hinweis:
    Es gibt aus Sicherheitsgründen keine Limitierung der zu sichernden Datenmenge. Es obliegt ihrer Verantwortung darauf zu achten, dass die zu sichernde Datenmenge nicht durch zusätzliche Daten unabsichtlich vergrößert wird !
    ( z.B. Speicherung von zusätzlichen Sicherungen und ähnlichem! ) Wieviel Speicherplatz Sie im Rechenzentrum nutzen, erkennen Sie in der täglichen E-mail Benachrichtigung.

    Überprüfung der Datensicherung gemäß DSGVO:
    Der Anwender kann sich täglich per E-Mail über den Status der Datensicherung informieren lassen, damit ist eine gewisse Sicherheit der Datensicherung gewährleistet.
    Optional kann eine Datensicherung testweise zurückgespielt werden um die Vollständigkeit der Datensicherung zu überprüfen. Dabei schlagen wir folgende Vorgehensweise vor:

    1. Zwischensicherung der aktuellen Daten z.B. auf einer externen Festplatte
    2. Rücksicherung einer alten Datensicherung
    3. Start des Programms mmOrthosoft® mit den alten Daten
    4. Überprüfung der alten Daten (stichprobenartig)
    5. Löschung der alten Datensicherung
    6. Aktueller Datenbestand zurück installieren
    7. Während der Überprüfung kann nicht produktiv gearbeitet werden
    8. Zeitaufwand ist abhängig von Datenmenge, Internet- und IT- Geschwindigkeit
    (Wir führen diesen Test gegen Kostenerstattung gerne für Sie durch)



    Aus unserer alten Homepage
    Externe Datensicherung
    Die externe Datensicherung schließt die Lücke, die die interne Datensicherung hinterlässt (Brand, Hochwasser, Blitzeinschlag usw.). Sie haben die Möglichkeit, nach den bekannten Datensicherungsmethoden zeitgesteuert oder manuell eine Sicherung auf einen externen Datensicherungsserver in einem Rechenzentrum durchzuführen. Hier werden nach den verschärften gesetzlichen Bestimmungen die Daten vor Übertragung mit einem von Ihnen individuell und einzigartigen Schlüssel verschlüsselt. Danach werden die Daten gepackt und auf den Datensicherungsserver per verschlüsselter Internetleitung übertragen. Die Daten sind jederzeit abrufbar. Die Daten können aber auch auf CD, DVD usw. gesichert werden. Im Gegensatz zur internen Datensicherung können die Daten hier verschlüsselt werden. Es werden nur die Daten von mmOrthosoft® gesichert. Externe Datensicherung: Modultyp: Sondermodul Alle Programmversionen können damit erweitert werden

  • Eine EDV Anlage ohne Virenschutz lädt gerade zur Sabotage ein. Der daraus folgend Schaden kann ihre Existenz bedrohen. 
  • Obwohl ein Datensicherungskonzept die Grundelement einer EDV Anlage ist, erleben wir immer wieder daß Anwender einen kompletten Datenverlust erleiden. Der Schaden kann ins unermessliche steigen, schlimmstenfalls ergänzt um Strafen der Steuerbehörden, bis hin zur Betriebsaufgabe!

    Die Ursachen sind vielfältig:
    - Menschliches Versagen (keine richtige Datensicherung, nur ein Datensicherungsmedium, oder einfach vergessen)
    - Virenbefall (Kein aktueller Virenschutz, Verschlüsselungstrojaner, Spyware oder ähnliche Bedrohungen aus dem Internet)   
    - Sabotage (Unzufriedene oder ehemalige Mitarbeiter, Kollegen oder Wettbewerber) 
    - Brand- oder Wasserschaden im Unternehmen 
    - Diebstahl 

    Wichtige Hinweise:

    - Bereits die DSGVO & GOBD verpflichten Sie zu einer lücklosen Datensicherung.
    - Die Steuerbehörden reduzieren die Absetzbarkeit um mind. 20% pro Datenverlust.
    - Geschäftsführer sind bei fahrlässigem Datenverlust haftbar, siehe Geschäftsführerhaftung. 
    - Versicherungen haften in der Regel nur, bei vorhandenen und gelebten Datensicherungskonzepten.

     

Festplatte defekt, keine Datensicherung vorhanden.

Diese Szenario haben wir schon mehrfach bei Kunden erlebt. Da auch offene Rechnungen und offene Vorgänge verloren waren, war ein Weiterarbeiten schlichtweg unmöglich. Mehfrach mussten Mitarbeiter entlassen werden, in einem Falle musste sogar Insolvenz angemeldet werden. 

Nächtlicher Einbruch, auch Datensicherung gestohlen.

In diesem Falle half alles nichts mehr weiter, weil sogar die Datenträger der Datensicherung gestohlen wurden. Der Anwender fand auf seinem Notebook einen Datenbestand von vor 8 Monaten. Schadenssumme ca. 700.000 €. Versicherung zahlte nicht, wegen Fahrlässigkeit.

Verschlüsselungstrojaner übers Internet geholt.

Trotz Zahlung der geforderten Summe (ca. 6000€) wurde keine Entschlüsselung angeboten. Neben der Zahlung von 6000€ kamen nochmal schätzungsweise 25.000€ Schaden durch Personalmehraufwand dazu und bei der folgenden Steuerprüfung wurden die Erträge geschätzt, was nochmal ca. 10.000 € Schaden bedeutete. 

Erklärvideo

Screenshots

Häufige Fragen

zur Datensicherung; 

Kostenlos Kontakt aufnehmen

Zum Programm Modul "Datensicherung Intern, Extern"

---------------