Modul Schnittstelle Direktbestellung

Mit dem Modul Schnittstelle Direktbestellung können Sie bei vielen Lieferanten direkt bestellen:

mmOrthosoft® bietet mit dem Modul Schnittstelle Direktbestellung die Möglichkeit bei vielen Lieferanten über Portale der einzelnen Hersteller direkt aus mmOrthosoft® zu bestellen. Je nach Umfang der Schnittstelle des Lieferanten, werden auch Belege zurückgeliefert !

Ihr Vorteil:
• Wegfall der Eingabe im Shop System
• Sofortige Übermittlung des Auftrags per Internet
• Sie sparen sich die Porto-, Verpackungs- und Verwaltungskosten
• Sichere, nachvollziehbare und dokumentierte Übermittlung
• Vermeidung von Fehleingaben
• Wegfall der Doppelerfassungen
• Die Zuzahlungsrechnung wird automatisch übermittelt und
liegt der Lieferung bei

Hinweis: Es sind am Markt z.B. auch Messsysteme verfügbar, die beispielsweise Strümpfe vermessen und bestellen, diese finden Sie im Programm-Modul "Messsysteme".

Funktionen in den einzelnen Bestellschnittstellen:

  • Sanitätshaus Aktuell

    Sani Aktuell EDI Bestellportal
    Die Sanitätshaus Aktuell EDI Schnittstelle steht nur für Sani-Aktuell Kunden zur Verfügung. Durch sie kann direkt über mmOrthosoft® eine Bestellung an Sani-Aktuell gesendet werden. Zudem ist durch die Schnittstelle eine direkte Lieferung durch den Lieferanten an den Leistungsempfänger aus der Bestellung oder dem Lieferschein möglich. Nach der Lieferung bekommen Sie eine Bestätigung mit Unterschrift des Empfängers, daß die Bestellung ausgeliefert wurde.

    Beschreibung: Bestellungen an ausgewählte Lieferanten aus mmOrthosoft® elektronisch über Sani Aktuell versenden. Die Direkteingabe über die Online Bestellplattform
    (https://bestellportal.sanitaetshaus-aktuell.de) entfällt

     Voraussetzung damit Sie die EDI Schnittstelle in mmOrthosoft® nutzen können ist, 

    - Das Modul bzw. die Schnittstelle in mmOrthosoft® freigeschaltet sein. 
    - Sie benötigen Zugangsdaten direkt von Sani-Aktuell

    Lieferanten:
    Liferanten welche über Sani aktuell bestellt werden heraussuchen in:

    Lieferanten->ÄNDERN
    Folgende Eintragungen ergänzen:
    eBest an "Sani-Aktuell BST"
    Sani-Aktuell ID: (erhalten Sie pro Lieferant von Sani-Aktuell)

    Verwendung:
    Bestellungen:
    Bestellung wie gewohnt anlegen dann
    eBest->Sani-Aktuell Bestellung versenden
    Auf Reiter 4 können abweichende Lieferadressen (Filialen) hinterlegt werden

    Lieferscheine:
    Für Direktlieferungen können auch Lieferscheine an die Schnittstelle übergeben werden
    eLS - elektronischer Lieferauftrag - Sani aktuell BST

    Beim Abrufen des Bestell- /Lieferstatus werden Memo-Einträge oder Anlagen-Einträge erzeugt.
    Diese können sein:
    -FAX-Bestätigung
    -Fehlerrückmeldung
    -Empfangsbestätigung beim Lieferanten
    -Lieferschein des Logistiker 
    -Unterschrift Empfänger

    Sanitätshaus Aktuell

  • Funktion: medi-Schnittstelle eShop - Schnittstelle  
    a) Manuell erfasste Maßdaten oder 
    b) mit dem Perometer oder 
    c) mit dem Rothballer erfasste Maße 
    werden in den Medi eshop geschickt, 
    dort werden die passenden Strümpfe vorgeschlagen, 
    weitere Konfigurationen wie Farben , Muster etc. 

    Übernahme der Bestelldaten in mmOrthosoft, 
    A) Überprüfung ob der Strumpf an Lager verfügbar ist wird ausgeliefert 
    B) Bestellung, schriftlich oder über Wheel-IT 
    C) Direktbestellung im Medi- eshop möglich 

    Beschreibung: 
    Mit Hilfe der medi-Schnittstelle können wir Kompressions - Daten aus der Maßtabelle an medi als Abfrage senden. Anhand der mitgelieferten Daten wird über den online Konfigurator ein Standard Artikel aus eigenem Bestand vorgeschlagen. Wurden weitere Extras gewünscht oder wenn kein Bestand vorhanden ist, kann sofort eine Bestellung erzeugt und sofort elektronisch im Shop oder  über Wheel-IT an medi gesendet werden.

    Voraussetzung:
    1. Freischaltung: medi-Shop Schnittstelle
    2. Freischaltung Modul: Kompressionstabelle
    3. (Empfohlen) Abo: Premium Preisliste Medi 
        bzw. manuelles Anlegen der benötigten medi-Artikel im mmOrthosoft® Artikelstamm

    Hinweis: 
    Offene WAWI, das bedeutet die Artikel müssen im Materialstamm mindestens angelegt sein!

    Alternativ: 
    Geschlossene Wawi, mit Bestandsführung, ist nicht zwingend notwendig, rundet die Sache aber perfekt ab.

    Mit der neuen Schnittstelle Medi e-shop konfigurieren und bestellen Sie Kompressionsstrümpfe fast automatisch. mmOrthosoft® nimmt Ihnen fast alle Schritte ab und legt automatisch den Auftrag und die Bestellung an. Ihr Warenbestand wird vor Bestellung abgeglichen und mögliche Artikel angezeigt.

    Funktionen und Ablauf:
    Automatischer Übertrag der Maße an den Shop
    Autom. Rückübertrag des konfigurierten Strumpfs
    Automatische Prüfung des Lagerbestands
    Automatische Bestellung des Strumpfs
    Automatische Anlage der Bestellung in mmOrthosoft
    Automatische Anlage des Auftrags in mmOrthosoft®
    Optimale Zusammenarbeit mit der Rothballer® Schnittstelle zu den Rothballer® Messsystemen

    Schauen Sie sich hier das Video zum Thema: "medi e-shop" an.
    Modultyp: Sondermodul
    Kann in alle Programmversionen hinzugebucht werden.

  • Beschreibung: Mit Hilfe der Sangro Schnittstelle wird das Bestellen aus mmOrthosoft® zu einer Minutensache. Aus der Bestellung können Sie sich die Ware in die Filiale liefern lassen oder aus dem Lieferschein direkt an den Endverbraucher.
    Dies gilt sowohl für Einzel- als auch für Sammellieferungen. Dauerversorgungen, die versendet werden, können damit höchst effizient abgewickelt werden.

    Ihr Nutzen:
    - Direkte Verbindung zum Lieferanten. Schnelle Abwicklung der Bestellungen.
    - Keine Kosten für den Faxversand
    - Garantiertes Ankommen der Bestellung beim Lieferanten

    Funktionsübersicht:
    - KV - Übertrag in Lieferschein mit Direkt-Lieferauftrag an Sangro.
    - Bestellung mit Direktübertrag an Sangro.
    - Bestellung mit Direktübertrag an Sangro mit Lieferung an Endverbraucher

    Voraussetzungen Lizenz:
    Freigabe des Moduls Sangro - Bestellschnittstelle.

    Voraussetzungen Technik:
    Sie benötigen eine Internetverbindung. 
    Der PC, der die Schnittstelle bedient, muss das Internet direkt über den Router erreichen.
    Es können keine Proxy Server verwendet werden. 
    Die Daten werden direkt über eine HTTPS Verbindung gesendet. Sie müssen den Port 443 in der Firewall dafür freischalten. 

    Datenschutz: Die Schnittstelle zu Sangro überträgt die Daten gemäß der damals bei Realisierung vorliegenden Schnittstellenbeschreibung. Die Nutzung ist, sofern in der Bestellung keine personenbezogenen Daten sind, datenschutzrechtlich unproblematisch. Wenn in einer Bestellung personenbezogene Daten des Patienten beinhaltet sind, benötigen Sie von dem oder diesen Patienten eine Einwilligungserklärung zum unverschlüsselten Datenübertrag zu Sangro.

    Wir stellen als Programmhersteller lediglich die Funktion bereit. Die Nutzung obliegt dem Nutzer, weshalb es auch Ihre Aufgabe ist, sicherzustellen, dass keine Bestellung, die über diese Schnittelle gesendet wird, personenbezogene Daten Ihres Patienten enthält. 

    Voraussetzungen Einstellungen: Zugangsdaten von Sangro müssen vorliegen.
    Alle Systemeinstellungen werden im Rahmen der Einrichtung durchgeführt.

    Voraussetzungen Seminare: Gemeinsam richten wir mit Ihnen die Schnittstelle ein und zeigen Ihnen die Bedienung.

    Sie profitieren von:
    Wegfall von der Eingabe im Shop System
     Sofortige Übermittlung des Auftrags per Internet innerhalb von einer Sekunde
    Sie sparen sich die Porto, Verpackungs- und Verwaltungskosten
    Sichere, nachvollziehbare und dokumentierte Übermittlung
    Vermeidung von Fehleingaben
    Wegfall der Doppelterfassungen in der Software und im Internetshop
    Die Zuzahlungsrechnung wird automatisch übermittelt und liegt der Lieferung bei

    Integration in mmOrthosoft®:
    Die Schnittstelle ist bereits in mmOrthosoft® vollständig integriert und kann komfortabel bedient werden. Informationen zu der Schnittstelle (Einrichtung, Bedienung, usw.) finden Sie in mmOrthosoft® im F1-Menü. Gerne hilft Ihnen auch unsere Hotline.

  • Funktion: Die Seni-Bestell-Schnittstelle der Firma Infox. Es gibt eine Bestellmöglichkeit über die im Streckengeschäft Produkte bestellt und auch ausgeliefert werden können.

    Über die Firma Seni werden Inkontinenzprodukte und Körperpflegeprodukte für Menschen mit Inkontinenz bestellt und direkt ausgeliefert.

    Um diese Schnittstelle zu nutzen, müssen Sie eine Kundennummer von Seni/Infox haben. Zudem müssen Sie sich für die Schnittstellennutzung bei mmOrthosoft® und bei Seni/Infox freischalten lassen.

    Mit Hilfe unserer Schnittstelle besteht die Möglichkeit, die Bestellung digital und verschlüsselt an Seni/Infox zu versenden. Es kann nur ein Streckengeschäft evntuell mit Ihrem eigenen Lieferschein durchgeführt werden. In diesem Fall wird auch der Lieferschein an den Kunden direkt aus mmOrthosoft® über die Schnittstelle an Seni/Infox übertragen und Seni/Infox versieht die Lieferung an Ihren Kunden mit Ihrem Lieferschein.

    Infox (Seni) ist ein Direktlieferant, der die Lieferscheine per Schnittstelle erhält und diese direkt ausliefert. 
    Macht er wohl im Auftrag der Firma TZMO. 
    D.h.: Nicht BST, sondern LS müssen übertragen werden.

    Einrichtung:
    Die Zugangsdaten werden hinterlegt:
    Extras - System-Einstellungen - Firma - externe Schnittstellen - Bestellung: Seni
    (Wir benutzen ftp://ftp.infox.de)

    FTP - Schnittstelle - IPWorks auswählen
    Username - xxxx
    Passwort -   xxxx

    Übertragen wird:
    Anzahl - Berechnungsmenge  (Stück)
    Bestellnummer: Best.Nr oder EAN

    Ablauf:
    KV auf Reiter 5 wird unter 
    "Lieferung durch:" = "Seni" eingetragen.

    Beim Übertrag KV->LS werden diese LS nicht gedruckt, sondern direkt an Seni übertragen.

    Lieferschein
    In den Lieferscheinen können diese noch einmal als eLS versendet werden.
    eLS-Elektronsicher Lieferauftrag-SENI
    eLS-Status anzeigen erscheint das Lieferschein-Logbuch.
    eLS-Status abrufen, bekommen wir aktuelle Meldungen, von der Auslieferung bis zum unterschrieben Lieferschein als Anhang zum Lieferschein zurück.

    Kontaktdaten:
    TZMO Deutschland GmbH
    Waldstrasse 2 16359
    Biesenthal
    Tel.: 0 33 37 / 45 13 29 0
    Fax. 0 33 37 / 45 13 29 99
    E-Mail: info@tzmo.de

    Entscheiden Sie sich jetzt für mehr Effektivität und Kostenersparnis und senden Sie mit mmOrthosoft® elektronische Aufträge an Seni.

    Sie profitieren von:
    Wegfall von der Eingabe im Shop System
    Sofortige Übermittlung des Auftrags per Internet innerhalb von einer Sekunde
    Sie sparen sich die Porto, Verpackungs- und Verwaltungskosten
    Sichere, nachvollziehbare und dokumentierte Übermittlung
     Vermeidung von Fehleingaben
    Wegfall der Doppelterfassungen in der Software und im Internetshop
     Die Zuzahlungsrechnung wird automatisch übermittelt und liegt der Lieferung bei

    Integration in mmOrthosoft®:
    Die Schnittstelle ist bereits in mmOrthosoft® vollständig integriert und kann komfortabel bedient werden.
    Informationen zu der Schnittstelle (Einrichtung, Bedienung, usw.) finden sie in mmOrthosoft® im F1-Menü. Gerne hilft Ihnen auch unsere Hotline.

  • Ab Version:
    mmOrthosoft® Version 2015.1 Build 75

    Funktion:
    JOBST-Webshop - Kompressionsmessung am JOBST 3D Scanner mit direkter Bestellung Übergabe an Wheel-IT.

    Beschreibung:
    Über Adressen - Patienten - Optionen - Kompressionstabelle, können Sie die Kompressionsmaße erfassen und daraus direkt eine Bestellung erstellen.
    Mit der JOBST Bestellschnittstelle, können Sie die Patienten-Adressdaten aus mmOrthosoft® direkt an den JOBST Kompressionsscanner senden und die Messung durchführen. Die Maße wird nach der Messung direkt mit dem Online Shop vergleichen und die daraus resultierende Artikelbestellnummer mit dem eigenen Bestand verglichen. Ist der Artikel nicht auf Lager, kann sofort eine Bestellung angelegt und optional direkt über Wheel-IT gesendet werden.

    Voraussetzung:
    Freigabe der Schnittstelle BSN JOBST
    Einrichtung in mmOrthosoft - System-Einstellungen:
    Zugangsdaten auf den BSN-JOBST Server können Sie wie folgt einrichten:
    System-Einstellungen
    Firma
    Externe Schnittstellen
    Bestellung/Lieferung
    Jobst-Webshop       
    Jobst Einstellungen:
    Lieferant:      Adresse aus den Lieferantenstamm (BSN-JOBST)                                                                                                 
    Server-URL:     https://bsn.n4group.eu/api/rest/v2
    Benutzername:     wird von BSN-JOBST vergeben
    Passwort:      wird von BSN-JOBST vergeben
    Button [Testen] - bei eigerichteten Zugangsdaten soll der Zugriff auf den Server positiv ausfallen.
    Weitere Einstellungen:
    Aufruf-Icon: [ x ] in Menueleiste erzeugen
    ermöglicht einen direkten Zugriff vom Patienten auf den JOBST Scanner.

    Bedienung:
    Aus dem Patientenstamm über das [JOBST] Icon wird der Scanner gestartet und die Messung durchgeführt. Nach dem Sie die Messdaten erhalten haben, können weitere Anpassungen, wie Maß- oder Standardartikel, Farbe, Haftband und letztendlich der Artikel mit Bestellnummer ausgesucht werden.
    Mit dem Button Daten übertragen werden die Messdaten zurück zum Patienten ins mmOrthosoft® übertragen.

    Nach Erhalt der Daten ist sofort ersichtlich, ob der Artikel im Lager vorhanden ist oder nicht. Sollten Sie mit mehreren Lagerorten arbeiten, werden alle Lagerorte mit Bestand angezeigt. Ist der Bestand gleich Null, soll der Artikel beim Lieferanten bestellt werden.
    Über den Button Bestellen lösen Sie eine Bestellung aus. Mit Abbrechen wird die Messung abgeschlossen und keine Bestellung angelegt!
    Die Kompressionsmaße werden beim Patienten, mit Datumsangaben, hinterlegt. Der Ausgesuchte Artikel wird zu dieser Messung zugeordnet. Wünschen Sie im Nachgang den Artikel doch zu bestellen, können Sie wie gewohnt über Optionen - Bestellung anlegen vorgehen.
  • Funktion: eBestellschnittstelle zu care integral jetzt "Unizell Medicare" 
    mit Direktlieferung und Bestellmöglichkeit

    Beschreibung: Care integral bzw. "Unizell Medicare" ist ein Großhandelsunternehmen für Produkte aus dem Gesundheitswesen welches Apotheken und Sanitätshäuser beliefert. Mit der neuen Schnittstelle zu care integral, können Sie ab sofort elektronisch mit   Rückübertrag bestellen. Dabei wird die Bestellung verschlüsselt und direkt an care integral übermittelt. Der  Rückübertrag des Bestellstatus mit einer Benachrichtigung an den Sachbearbeiter bei Änderungen,  automatisieren den Bestellprozess komplett.

    Voraussetzungen: -> Freischaltung der Bestellschnittstelle care integral jetzt  "Unizell Medicare"
    -> Zugangsdaten zu care integraljetzt  "Unizell Medicare"

    care integral GmbH jetzt  "Unizell Medicare"
    Lübecker Straße 42 
    23611 Bad Schwartau
    Telefon: +49-451- 292 20 80 
    Telefax: +49-451-292 20 810
    E-Mail: info@care-integral.de

    Funktion:
    -> Automatischer Übertrag der Bestellung
    -> Automatischer Rückübertrag des Bestellstatus
    -> Automatisches Logbuch
    -> Automatische Benachrichtigung an den Sachbearbeiter


    Bedienung:
    Zugangsdaten:
    Extras - System-Einstellungen - Firma - Externe Schnittstellen - Bestellung/Lieferung:
    Care Integral

    care integral Einstellungen Bsp.
    Kundennr.     [123456]
    FTP-Server   [ftp.care-integral.de]
    Benutzer       [ ftp-ab-123456 ]
    Passwort       [**********]

    Bestellungen:
    Über die Schnittstelle zu care integral, können Bestellungen und direkte Lieferscheine übergeben werden.
    Wenn Sie eine Bestellung an an care integral versenden möchten, muss zuvor bei den jeweiligen Lieferanten im Feld eBest. an [Care Integral BST] hinterlegt werden.
    Die Bestellung kann über eBst sofort versendet werden. Nach dem Senden können Sie den aktuellen Status direkt abrufen.

    KV-LS:
    Im KV auf dem  Reiter 5 kann unter Versandart: [Care Integral BST] hinterlegt werden, wenn die daraus folgenden Lieferscheine direkt über die Bestellschnittstelle versendet werden sollen. Der Lieferschein wird nicht gedruckt, sondern elektronisch übermittelt.

    LS:
    Über die Lieferscheine können Sie den Lieferschein über eLS - Elektronischer Lieferauftrag ebenso versenden. Das Abrufen der Auslieferung oder Annahmebestätigung wird über eLS - Status anzeigen/ aktualisieren aufgerufen. Wenn das Paket schon ausgeliefert wurde, erhalten Sie auf diesem Weg den unterschrieben Lieferschein in die Anlagen zurück übermittelt. 


    22.12.2015 Mit der neuen Schnittstelle zu care integral können Sie ab sofort elektronisch mit Rückübertrag bestellen. Dabei wird die Bestellung direkt verschlüsselt an care integral übermittelt. Ein Rückübertrag des Bestellstatus und eine Benachrichtigung an den Sachbearbeiter bei Änderungen automatisieren den Bestellprozess komplett.
    Infos zu care integral und deren Leistungen finden Sie auf der 3. Seite
    Funktionen und Ablauf
    Automatischer Übertrag der Bestellung
    Autom. Rückübertrag des Bestellstatus
    Automatisches Logbuch
    Automatische Benachrichtigung an Sachbearbeiter

  • Beschreibung:
    Mit Hilfe der Attends Schnittstelle wird das Bestellen aus mmOrthosoft® zu einer Minutensache. Aus der Bestellung können Sie sich die Ware in die Filiale liefern lassen oder aus dem Lieferschein direkt an den Endverbraucher.
    Dies gilt sowohl für Einzel- als auch für Sammellieferungen. Dauerversorgungen, die versendet werden, können damit höchst effizient abgewickelt werden.

    Ihr Nutzen:
    - Direkte Verbindung zum Lieferanten. Schnelle Abwicklung der Bestellungen.
    - Garantiertes Ankommen der Bestellung beim Lieferanten

    Funktionsübersicht:
    - KV - Übertrag in Lieferschein mit Direkt-Lieferauftrag an Attends.
    - Bestellung mit Direktübertrag an Attends.
    - Bestellung mit Direktübertrag an Attends mit Lieferung an Endverbraucher
    - Bestätigung der Lieferung mit Patientenunterschrift
    - Seit 11/2017 Unterstützung der DHL-PREDICT Funktion. 
      Es ist eine Kundenbenachrichtigungper SMS oder EMail möglich, 
      wann das vorraussichtlich Paket geliefert wird.
      Zukünftig soll es möglich sein einen anderen Termin vorzuschlagen !

    Voraussetzungen Lizenz:
    Freigabe des Moduls Attends - Bestellschnittstelle.

    Voraussetzungen Technik:
    Sie benötigen eine Internetverbindung. 
    Der PC, der die Schnittstelle bedient, muss das Internet direkt über den Router erreichen.
    Es können keine Proxy Server verwendet werden. 
    Die Daten werden direkt über eine HTTPS Verbindung gesendet. Sie müssen den Port 443 in der Firewall dafür freischalten. 

    Voraussetzungen Einstellungen: Zugangsdaten von Attends müssen vorliegen.
    Alle Systemeinstellungen werden im Rahmen der Einrichtung durchgeführt.
    Voraussetzungen Seminare: Gemeinsam richten wir mit Ihnen die Schnittstelle ein und zeigen Ihnen die Bedienung.
    Weiteres Vorgehen: Bitte wenden Sie sich an unseren Vertrieb und erfragen Sie ein persönliches Angebot.
    Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

    Letzte geplante Änderung / Erweiterung:
    2017-11-06: Erweieterung der Schnittstelle und die Funktione: Benachrichtigung des Kunden über SMS oder Email.

    Attends Bestellschnittstelle mit Direktlieferung
    01.12.2014 - Mit Hilfe der Attends Bestellschnittstelle, wird das Bestellen aus mmOrthosoft® zu einer Minutensache!
    Die Schnittstelle eignet sich besonders für Dauerversorgungen. Nutzer des Moduls Dauerversorgung in mmOrthosoft® profitieren deshalb besonders.
    Direkt beim Erstellen der Lieferscheine werden die Daten digital an den Lieferanten übergeben. Im Umkehrschluss werden die Lieferbestätigungen in den Anlagen automatisch gespeichert.
    Das Schnittstellenfreischaltungsformular finden Sie in unserer F1 - Sonstige Formulare. Zugangsdaten zu Attends müssen bei der Einrichtung vorliegen! Neben der Freischaltungspauschale entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.

  • Datenaustausch direkt mit dem Händlerverbund.
    mmOrthosoft® kann nun direkt per Internet mit COMED Daten austauschen. Die Bestellungen können elektronisch durchgeführt werden. Der Artikelkatalog wird automatisch per Internet in mmOrthosoft® übertragen und ständig aktualisiert. Die Auftragsbestätigungen von COMED werden automatisch in mmOrthosoft® eingelesen.
    Weitere Informationen finden Sie unter Co-med
  • Funktion: Mit der elektronische Bestell-Schnittstelle von der Firma Hartmann können Inkontinenzprodukte über die Firma Hartmann bestellt und direkt an den Endkunden ausgeliefert werden.

    Vorraussetzungen: Um diese Schnittstelle zu nutzen, müssen Sie eine Kunden-ID Nummer von Hartmann haben. Zudem müssen Sie sich für die Schnittstellennutzung bei mmOrthosoft® und bei Hartmann freischalten lassen.
    Die Firma Hartmann richten auf Ihrem Server ein Export- und Importverzeichnis ein, aus denen die Daten direkt abgeholt und zurückgespielt werden. Mit Hilfe unserer Schnittstelle besteht die Möglichkeit, die Bestellung digital und verschlüsselt an Hartmann zu versenden. Die Lieferscheine aus mmOrthosoft® werden an Hartmann übergeben, die Ware ausgeliefert und die Lieferbestätigung zurück zum Lieferschein zugeordnet.

    Bedienung: Die Zugangsdaten werden hinterlegt unter:
    -> Extras -> Systemeinstellungen -> Firma -> Externe Schnittstellen -> Hartmann XML

    Eigene ID  
    Hartmann ID
    Kunden ID
    Exportverzeichnis und Importverzeichnis werden nach Absprache mit Hartmann definiert. Der Zugriff auf diese Ordner muss für Hartmann freigegeben werden.

    Ablauf: Im KV auf Reiter 5 wird unter Versandart: Hartmann eingetragen.
    Beim Übertrag Kostenvoranschlag -> Lieferschein werden diese Lieferscheine nicht gedruckt, sondern in das Exportverzeichnis übertragen.
    Hartmann holt sich mehrmals am Tag die erstellten Lieferscheine aus dem Exportverzeichnis ab.
    Bestätigungen der Auslieferungen werden zurück in das Importverzeichnis überspielt.  

    -> Lieferschein
    In den Lieferscheinen kann dies noch einmal als eLS versendet werden.
    Über Status anzeigen erscheint das Lieferschein-Logbuch.
    Beim Status abrufen, bekommen wir aktuelle Meldungen, von der Auslieferung bis zum unterschriebenen Lieferschein als Anhang zum Lieferschein zurück.

    Entscheiden Sie sich jetzt für mehr Effektivität und Kostenersparnis und senden Sie mit mmOrthosoft® elektronische Aufträge an Hartmann.

    Sie profitieren von:
    Wegfall von der Eingabe im Shop System
    Sofortige Übermittlung des Auftrags per Internet innerhalb von einer Sekunde
    Sie sparen sich die Porto, Verpackungs- und Verwaltungskosten
    Sichere, nachvollziehbare und dokumentierte Übermittlung
    Vermeidung von Fehleingaben
    Wegfall der Doppelterfassungen in der Software und im Internetshop
    Die Zuzahlungsrechnung wird automatisch übermittelt und liegt der Lieferung bei

    Integration in mmOrthosoft®:
    Die Schnittstelle ist bereits in mmOrthosoft® vollständig integriert und kann komfortabel bedient werden.

  • -
  • -
  • -
  • -
  • Erhalten Sie Ihre Aufträge von der Rehavital direkt in mmOrthosoft®. 
    Ihr Nutzen: Aufträge sind vollständig erfasst. Ihre Patienten werden automatisch zugeordnet bzw. neu angelegt. Genauso die Ärzte, Lieferadressen, alternative Lieferadressen usw.
    Sie können direkt über das Programm Annahmebestätigungen, Auslieferungsbestätigungen etc. zurück übertragen. Der gesamte Aufwand der Erfassung der Aufträge läuft vollständig elektronisch ab.
    Ablauf im Programm: Im Programmteil Auftragsannahme können Sie die Aufträge abrufen und weiterbearbeiten.
    Weitere Informationen: Die Schnittstelle wurde in der Version 10.55 realisiert, welche Ihnen ca. Ende August in der Mailbox zur Verfügung steht.
    Informationen zu der Schnittstelle (Einrichtung, Bedienung, usw.) finden sie in mmOrthosoft® im F1-Menü. Gerne hilft Ihnen auch unsere Hotline. Zudem steht Ihnen auch Ihr Ansprechpartner bei der Reha Vital zur Verfügung.
  • • Wegfall der Eingabe im Shop System
    • Sofortige Übermittlung des Auftrags per Internet
    • Sie sparen sich die Porto-, Verpackungs- und Verwaltungskosten
    • Sichere, nachvollziehbare und dokumentierte Übermittlung
    • Vermeidung von Fehleingaben
    • Wegfall der Doppelerfassungen
    • Die Zuzahlungsrechnung wird automatisch übermittelt und
    liegt der Lieferung bei
    • Sangro, Seni, Hartmann, Sani-Aktuell, Wheel-IT, CoMed,
    Attends, Medi e-Shop u.v.m.

Verfügbare Dokumentationen und Unterstützung

  • Pro Schnittstelle gibt es eine aussagekräftige F&A, die die Eigenschaften und Besonderheiten der einzelnen Schnittstellen beschreibt.
  • Die Schnittstellen werden nach Beauftragung ONLINE eingerichtet. dabei wird auch die Bedienung in einem ONLINE Training mit der jeweils aktuellen Version erläutert.

Montag bis Freitag 8:00 -17:00

From unique layouts to customizable hover effects, Morph offers the most advanced portfolio on the market.

Modul top funktion 2

From unique layouts to customizable hover effects, Morph offers the most advanced portfolio on the market.

Modul top funktion 3

From unique layouts to customizable hover effects, Morph offers the most advanced portfolio on the market.

Erklärvideo

Screenshots

Häufige Fragen

zum Modul Direktbestellungen:

Kostenlos Kontakt aufnehmen

Zum Thema Programm Modul "Direktbestellung"

ALT:

Artikelbezeichnung
- Sanitätshaus Aktuell
- Rechnungsimport – Sani Aktuell
- Reha Vital kein VK-Artikel nur Daten-Artikel
- Cura San kein VK-Artikel nur Daten-Artikel
- Egroh kein VK-Artikel und kein  Daten-Artikel
- Rechnungsimport – Nowecor

Aus unserer F&A
XXX Sanitätshaus Aktuell
Beschreibung: Bestellungen an ausgewählte Lieferanten aus mmOrthosoft® elektronisch über Sani Aktuell versenden.
Die Direkteingabe über die Online Bestellplattform
(https://bestellportal.sanitaetshaus-aktuell.de)
entfällt

Voraussetzungen: Voraussetzung damit Sie die EDI Schnittstelle in mmOrthosoft® nutzen können ist,

Das Modul bzw. die Schnittstelle in mmOrthosoft® freigeschaltet sein.
Den Antrag zur Freischaltung finden Sie unter:
F1 - Sonst. Formulare - Auftrag Schnittstellen

Einrichtung in mmOrthosoft®
Systemeinstellungen:

EXTRAS-Filialen-Reiter 6 - eComm
Benutzer:
Passwort:
(Zugangsdaten erhalten Sie direkt von Sani-Aktuell)

Lieferanten:
Liferanten welche über Sani aktuell bestellt werden heraussuchen in:

Lieferanten->ÄNDERN
Folgende Eintragungen ergänzen:
eBest an "Sani-Aktuell BST"
Sani-Aktuell ID: (erhalten Sie pro Lieferant von Sani-Aktuell)

Verwendung:
Bestellungen:
Bestellung wie gewohnt anlegen dann
eBest->Sani-Aktuell Bestellung versenden
Auf Reiter 4 können abweichende Lieferadressen (Filialen) hinterlegt werden

Lieferscheine:
Für Direktlieferungen können auch Lieferscheine an die Schnittstelle übergeben werden
eLS - elektronischer Lieferauftrag - Sani aktuell BST

Beim Abrufen des Bestell- /Lieferstatus werden Memo-Einträge oder Anlagen-Einträge erzeugt.
Diese können sein:
-FAX-Bestätigung
-Fehlerrückmeldung
-Empfangsbestätigung beim Lieferanten
-Lieferschein des Logistiker
-Unterschrift Empfänger

XXX Reha Vital
-

XXX Cura San  
-

xxx Hartmann
Funktion: Elektronische Bestell-Schnittstelle zu Hartmann.
Über die Firma Hartmann werden Inkontinenzprodukte bestellt und direkt an den Endkunden ausgeliefert.

Um diese Schnittstelle zu nutzen, müssen Sie eine Kunden-ID Nummer von Hartmann haben. Zudem müssen Sie sich für die Schnittstellennutzung bei mmOrthosoft® und bei Hartmann freischalten lassen.
Die Firma Hartmann richten auf Ihrem Server ein Export- und Importverzeichnis ein, aus denen die Daten direkt abgeholt und zurückgespielt werden.

Mit Hilfe unserer Schnittstelle besteht die Möglichkeit, die Bestellung digital und verschlüsselt an Hartmann zu versenden. Die Lieferscheine aus mmOrthosoft® werden an Hartmann übergeben, die Ware ausgeliefert und die Lieferbestätigung zurück zum Lieferschein zugeordnet.

Bedienung: Die Zugangsdaten werden hinterlegt unter:
-> Extras -> Systemeinstellungen -> Firma -> Externe Schnittstellen -> Hartmann XML

Eigene ID  
Hartmann ID
Kunden ID
Exportverzeichnis und Importverzeichnis werden nach Absprache mit Hartmann definiert. Der Zugriff auf diese Ordner muss für Hartmann freigegeben werden.

Ablauf: Im KV auf Reiter 5 wird unter Versandart: Hartmann eingetragen.
Beim Übertrag Kostenvoranschlag -> Lieferschein werden diese Lieferscheine nicht gedruckt, sondern in das Exportverzeichnis übertragen.
Hartmann holt sich mehrmals am Tag die erstellten Lieferscheine aus dem Exportverzeichnis ab.
Bestätigungen der Auslieferungen werden zurück in das Importverzeichnis überspielt.  

-> Lieferschein
In den Lieferscheinen kann dies noch einmal als eLS versendet werden.
Über Status anzeigen erscheint das Lieferschein-Logbuch.
Beim Status abrufen, bekommen wir aktuelle Meldungen, von der Auslieferung bis zum unterschriebenen Lieferschein als Anhang zum Lieferschein zurück.


XXX Comed
-

XXX Attends
Beschreibung:
Mit Hilfe der Attends Schnittstelle wird das Bestellen aus mmOrthosoft® zu einer Minutensache. Aus der Bestellung können Sie sich die Ware in die Filiale liefern lassen oder aus dem Lieferschein direkt an den Endverbraucher.
Dies gilt sowohl für Einzel- als auch für Sammellieferungen. Dauerversorgungen, die versendet werden, können damit höchst effizient abgewickelt werden.

Ihr Nutzen:
- Direkte Verbindung zum Lieferanten. Schnelle Abwicklung der Bestellungen.
- Garantiertes Ankommen der Bestellung beim Lieferanten

Funktionsübersicht:
- KV - Übertrag in Lieferschein mit Direkt-Lieferauftrag an Attends.
- Bestellung mit Direktübertrag an Attends.
- Bestellung mit Direktübertrag an Attends mit Lieferung an Endverbraucher
- Bestätigung der Lieferung mit Patientenunterschrift
- Seit 11/2017 Unterstützung der DHL-PREDICT Funktion.
  Es ist eine Kundenbenachrichtigungper SMS oder EMail möglich,
  wann das vorraussichtlich Paket geliefert wird.
  Zukünftig soll es möglich sein einen anderen Termin vorzuschlagen !

Voraussetzungen Lizenz:
Freigabe des Moduls Attends - Bestellschnittstelle.

Voraussetzungen Technik:
Sie benötigen eine Internetverbindung.
Der PC, der die Schnittstelle bedient, muss das Internet direkt über den Router erreichen.
Es können keine Proxy Server verwendet werden.
Die Daten werden direkt über eine HTTPS Verbindung gesendet. Sie müssen den Port 443 in der Firewall dafür freischalten.

Voraussetzungen Einstellungen: Zugangsdaten von Attends müssen vorliegen.
Alle Systemeinstellungen werden im Rahmen der Einrichtung durchgeführt.
Voraussetzungen Seminare: Gemeinsam richten wir mit Ihnen die Schnittstelle ein und zeigen Ihnen die Bedienung.
Weiteres Vorgehen: Bitte wenden Sie sich an unseren Vertrieb und erfragen Sie ein persönliches Angebot.
Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Letzte geplante Änderung / Erweiterung:
2017-11-06: Erweieterung der Schnittstelle und die Funktione: Benachrichtigung des Kunden über SMS oder Email.

XXX SANGRO
Beschreibung: Mit Hilfe der Sangro Schnittstelle wird das Bestellen aus mmOrthosoft® zu einer Minutensache. Aus der Bestellung können Sie sich die Ware in die Filiale liefern lassen oder aus dem Lieferschein direkt an den Endverbraucher.
Dies gilt sowohl für Einzel- als auch für Sammellieferungen. Dauerversorgungen, die versendet werden, können damit höchst effizient abgewickelt werden.

Ihr Nutzen:
- Direkte Verbindung zum Lieferanten. Schnelle Abwicklung der Bestellungen.
- Keine Kosten für den Faxversand
- Garantiertes Ankommen der Bestellung beim Lieferanten

Funktionsübersicht:
- KV - Übertrag in Lieferschein mit Direkt-Lieferauftrag an Sangro.
- Bestellung mit Direktübertrag an Sangro.
- Bestellung mit Direktübertrag an Sangro mit Lieferung an Endverbraucher

Voraussetzungen Lizenz:
Freigabe des Moduls Sangro - Bestellschnittstelle.

Voraussetzungen Technik:
Sie benötigen eine Internetverbindung.
Der PC, der die Schnittstelle bedient, muss das Internet direkt über den Router erreichen.
Es können keine Proxy Server verwendet werden.
Die Daten werden direkt über eine HTTPS Verbindung gesendet. Sie müssen den Port 443 in der Firewall dafür freischalten.

Datenschutz: Die Schnittstelle zu Sangro überträgt die Daten gemäß der damals bei Realisierung vorliegenden Schnittstellenbeschreibung. Die Nutzung ist, sofern in der Bestellung keine personenbezogenen Daten sind, datenschutzrechtlich unproblematisch. Wenn in einer Bestellung personenbezogene Daten des Patienten beinhaltet sind, benötigen Sie von dem oder diesen Patienten eine Einwilligungserklärung zum unverschlüsselten Datenübertrag zu Sangro.

Wir stellen als Programmhersteller lediglich die Funktion bereit. Die Nutzung obliegt dem Nutzer, weshalb es auch Ihre Aufgabe ist, sicherzustellen, dass keine Bestellung, die über diese Schnittelle gesendet wird, personenbezogene Daten Ihres Patienten enthält.

Voraussetzungen Einstellungen: Zugangsdaten von Sangro müssen vorliegen.
Alle Systemeinstellungen werden im Rahmen der Einrichtung durchgeführt.

Voraussetzungen Seminare: Gemeinsam richten wir mit Ihnen die Schnittstelle ein und zeigen Ihnen die Bedienung.

Weiteres Vorgehen: Bitte wenden Sie sich an unseren Vertrieb und erfragen Sie ein persönliches Angebot.
Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Telefon: 06227-83 83 20 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

XXX medi e-shop
Funktion: medi-Schnittstelle eShop - Schnittstelle  
a) Manuell erfasste Maßdaten oder
b) mit dem Perometer oder
c) mit dem Rothballer erfasste Maße
werden in den Medi eshop geschickt,
dort werden die passenden Strümpfe vorgeschlagen,
weitere Konfigurationen wie Farben , Muster etc.

Übernahme der Bestelldaten in mmOrthosoft,
A) Überprüfung ob der Strumpf an Lager verfügbar ist wird ausgeliefert
B) Bestellung, schriftlich oder über Wheel-IT
C) Direktbestellung im Medi- eshop möglich

Beschreibung:
Mit Hilfe der medi-Schnittstelle können wir Kompressions - Daten aus der Maßtabelle an medi als Abfrage senden. Anhand der mitgelieferten Daten wird über den online Konfigurator ein Standard Artikel aus eigenem Bestand vorgeschlagen. Wurden weitere Extras gewünscht oder wenn kein Bestand vorhanden ist, kann sofort eine Bestellung erzeugt und sofort elektronisch im Shop oder  über Wheel-IT an medi gesendet werden.

Voraussetzung:
1. Freischaltung: medi-Shop Schnittstelle
2. Freischaltung Modul: Kompressionstabelle
3. (Empfohlen) Abo: Premium Preisliste Medi
    bzw. manuelles Anlegen der benötigten medi-Artikel im mmOrthosoft® Artikelstamm

Hinweis:
Offene WAWI, das bedeutet die Artikel müssen im Materialstamm mindestens angelegt sein!

Alternativ:
Geschlossene Wawi, mit Bestandsführung, ist nicht zwingend notwendig, rundet die Sache aber perfekt ab.

XXX BSN Jobst
-

XXX Care-Integral / Unizell
Funktion: eBestellschnittstelle zu care integral jetzt "Unizell Medicare"
mit Direktlieferung und Bestellmöglichkeit

Beschreibung: Care integral bzw. "Unizell Medicare" ist ein Großhandelsunternehmen für Produkte aus dem Gesundheitswesen welches Apotheken und Sanitätshäuser beliefert. Mit der neuen Schnittstelle zu care integral, können Sie ab sofort elektronisch mit   Rückübertrag bestellen. Dabei wird die Bestellung verschlüsselt und direkt an care integral übermittelt. Der  Rückübertrag des Bestellstatus mit einer Benachrichtigung an den Sachbearbeiter bei Änderungen,  automatisieren den Bestellprozess komplett.

Voraussetzungen: -> Freischaltung der Bestellschnittstelle care integral jetzt  "Unizell Medicare"
-> Zugangsdaten zu care integraljetzt  "Unizell Medicare"

care integral GmbH jetzt  "Unizell Medicare"
Lübecker Straße 42
23611 Bad Schwartau
Telefon: +49-451- 292 20 80
Telefax: +49-451-292 20 810
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Funktion:
-> Automatischer Übertrag der Bestellung
-> Automatischer Rückübertrag des Bestellstatus
-> Automatisches Logbuch
-> Automatische Benachrichtigung an den Sachbearbeiter


Bedienung:
Zugangsdaten:
Extras - System-Einstellungen - Firma - Externe Schnittstellen - Bestellung/Lieferung:
Care Integral

care integral Einstellungen Bsp.
Kundennr.     [123456]
FTP-Server   [ftp.care-integral.de]
Benutzer       [ ftp-ab-123456 ]
Passwort       [**********]

Bestellungen:
Über die Schnittstelle zu care integral, können Bestellungen und direkte Lieferscheine übergeben werden.
Wenn Sie eine Bestellung an an care integral versenden möchten, muss zuvor bei den jeweiligen Lieferanten im Feld eBest. an [Care Integral BST] hinterlegt werden.
Die Bestellung kann über eBst sofort versendet werden. Nach dem Senden können Sie den aktuellen Status direkt abrufen.

KV-LS:
Im KV auf dem  Reiter 5 kann unter Versandart: [Care Integral BST] hinterlegt werden, wenn die daraus folgenden Lieferscheine direkt über die Bestellschnittstelle versendet werden sollen. Der Lieferschein wird nicht gedruckt, sondern elektronisch übermittelt.

LS:
Über die Lieferscheine können Sie den Lieferschein über eLS - Elektronischer Lieferauftrag ebenso versenden. Das Abrufen der Auslieferung oder Annahmebestätigung wird über eLS - Status anzeigen/ aktualisieren aufgerufen. Wenn das Paket schon ausgeliefert wurde, erhalten Sie auf diesem Weg den unterschrieben Lieferschein in die Anlagen zurück übermittelt.

XXX Seni
Funktion: Die Seni-Bestell-Schnittstelle der Firma Infox. Es gibt eine Bestellmöglichkeit über die im Streckengeschäft Produkte bestellt und auch ausgeliefert werden können.

Über die Firma Seni werden Inkontinenzprodukte und Körperpflegeprodukte für Menschen mit Inkontinenz bestellt und direkt ausgeliefert.

Um diese Schnittstelle zu nutzen, müssen Sie eine Kundennummer von Seni/Infox haben. Zudem müssen Sie sich für die Schnittstellennutzung bei mmOrthosoft® und bei Seni/Infox freischalten lassen.

Mit Hilfe unserer Schnittstelle besteht die Möglichkeit, die Bestellung digital und verschlüsselt an Seni/Infox zu versenden. Es kann nur ein Streckengeschäft evntuell mit Ihrem eigenen Lieferschein durchgeführt werden. In diesem Fall wird auch der Lieferschein an den Kunden direkt aus mmOrthosoft® über die Schnittstelle an Seni/Infox übertragen und Seni/Infox versieht die Lieferung an Ihren Kunden mit Ihrem Lieferschein.

Infox (Seni) ist ein Direktlieferant, der die Lieferscheine per Schnittstelle erhält und diese direkt ausliefert.
Macht er wohl im Auftrag der Firma TZMO.
D.h.: Nicht BST, sondern LS müssen übertragen werden.

Einrichtung:
Die Zugangsdaten werden hinterlegt:
Extras - System-Einstellungen - Firma - externe Schnittstellen - Bestellung: Seni
(Wir benutzen ftp://ftp.infox.de)

FTP - Schnittstelle - IPWorks auswählen
Username - xxxx
Passwort -   xxxx

Übertragen wird:
Anzahl - Berechnungsmenge  (Stück)
Bestellnummer: Best.Nr oder EAN

Ablauf:
KV auf Reiter 5 wird unter
"Lieferung durch:" = "Seni" eingetragen.

Beim Übertrag KV->LS werden diese LS nicht gedruckt, sondern direkt an Seni übertragen.

Lieferschein
In den Lieferscheinen können diese noch einmal als eLS versendet werden.
eLS-Elektronsicher Lieferauftrag-SENI
eLS-Status anzeigen erscheint das Lieferschein-Logbuch.
eLS-Status abrufen, bekommen wir aktuelle Meldungen, von der Auslieferung bis zum unterschrieben Lieferschein als Anhang zum Lieferschein zurück.

Kontaktdaten:
TZMO Deutschland GmbH
Waldstrasse 2 16359
Biesenthal
Tel.: 0 33 37 / 45 13 29 0
Fax. 0 33 37 / 45 13 29 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Aus unserer alten Homepage
XXX Sanitätshaus Aktuell
Sani Aktuell EDI Bestellportal
Die Sanitätshaus Aktuell EDI Schnittstelle steht nur für Sani-Aktuell Kunden zur Verfügung. Durch sie kann direkt über mmOrthosoft® eine Bestellung an Sani-Aktuell gesendet werden. Zudem ist durch die Schnittstelle eine direkte Lieferung durch den Lieferanten an den Leistungsempfänger aus der Bestellung oder dem Lieferschein möglich. Nach der Lieferung bekommen Sie eine Bestätigung mit Unterschrift des Empfängers, das die Bestellung ausgeliefert wurde.

XXX Reha Vital
Erhalten Sie Ihre Aufträge von der Rehavital direkt in mmOrthosoft®.
Ihr Nutzen: Aufträge sind vollständig erfasst. Ihre Patienten werden automatisch zugeordnet bzw. neu angelegt. Genauso die Ärzte, Lieferadressen, alternative Lieferadressen usw.
Sie können direkt über das Programm Annahmebestätigungen, Auslieferungsbestätigungen etc. zurück übertragen. Der gesamte Aufwand der Erfassung der Aufträge läuft vollständig elektronisch ab.
Ablauf im Programm: Im Programmteil Auftragsannahme können Sie die Aufträge abrufen und weiterbearbeiten.
Weitere Informationen: Die Schnittstelle wurde in der Version 10.55 realisiert, welche Ihnen ca. Ende August in der Mailbox zur Verfügung steht.
Informationen zu der Schnittstelle (Einrichtung, Bedienung, usw.) finden sie in mmOrthosoft® im F1-Menü. Gerne hilft Ihnen auch unsere Hotline. Zudem steht Ihnen auch Ihr Ansprechpartner bei der Reha Vital zur Verfügung.

XXX Cura San  
-

XXX Hartmann
Entscheiden Sie sich jetzt für mehr Effektivität und Kostenersparnis und senden Sie mit mmOrthosoft® elektronische Aufträge an Hartmann.

Sie profitieren von:
Wegfall von der Eingabe im Shop System
Sofortige Übermittlung des Auftrags per Internet innerhalb von einer Sekunde
Sie sparen sich die Porto, Verpackungs- und Verwaltungskosten
Sichere, nachvollziehbare und dokumentierte Übermittlung
Vermeidung von Fehleingaben
Wegfall der Doppelterfassungen in der Software und im Internetshop
Die Zuzahlungsrechnung wird automatisch übermittelt und liegt der Lieferung bei

Integration in mmOrthosoft®:
Die Schnittstelle ist bereits in mmOrthosoft® vollständig integriert und kann komfortabel bedient werden.

XXX Comed

Datenaustausch direkt mit dem Händlerverbund.
mmOrthosoft® kann nun direkt per Internet mit COMED Daten austauschen. Die Bestellungen können elektronisch durchgeführt werden. Der Artikelkatalog wird automatisch per Internet in mmOrthosoft® übertragen und ständig aktualisiert. Die Auftragsbestätigungen von COMED werden automatisch in mmOrthosoft® eingelesen.
Weitere Informationen finden Sie unter Co-med


XXX Attends
Attends Bestellschnittstelle mit Direktlieferung
01.12.2014 - Mit Hilfe der Attends Bestellschnittstelle, wird das Bestellen aus mmOrthosoft® zu einer Minutensache!
Die Schnittstelle eignet sich besonders für Dauerversorgungen. Nutzer des Moduls Dauerversorgung in mmOrthosoft® profitieren deshalb besonders.
Direkt beim Erstellen der Lieferscheine werden die Daten digital an den Lieferanten übergeben. Im Umkehrschluss werden die Lieferbestätigungen in den Anlagen automatisch gespeichert.
Das Schnittstellenfreischaltungsformular finden Sie in unserer F1 - Sonstige Formulare. Zugangsdaten zu Attends müssen bei der Einrichtung vorliegen! Neben der Freischaltungspauschale entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.


XXX Sangro
Entscheiden Sie sich jetzt für mehr Effektivität und Kostenersparnis und senden Sie mit mmOrthosoft® elektronische Aufträge an Sangro.

Sie profitieren von:
Wegfall von der Eingabe im Shop System
 Sofortige Übermittlung des Auftrags per Internet innerhalb von einer Sekunde
Sie sparen sich die Porto, Verpackungs- und Verwaltungskosten
Sichere, nachvollziehbare und dokumentierte Übermittlung
Vermeidung von Fehleingaben
Wegfall der Doppelterfassungen in der Software und im Internetshop
Die Zuzahlungsrechnung wird automatisch übermittelt und liegt der Lieferung bei

Integration in mmOrthosoft®:
Die Schnittstelle ist bereits in mmOrthosoft® vollständig integriert und kann komfortabel bedient werden. Informationen zu der Schnittstelle (Einrichtung, Bedienung, usw.) finden Sie in mmOrthosoft® im F1-Menü. Gerne hilft Ihnen auch unsere Hotline.

XXX medi e-shop
Mit der neuen Schnittstelle Medi e-shop konfigurieren und bestellen Sie Kompressionsstrümpfe fast automatisch. mmOrthosoft® nimmt Ihnen fast alle Schritte ab und legt automatisch den Auftrag und die Bestellung an. Ihr Warenbestand wird vor Bestellung abgeglichen und mögliche Artikel angezeigt.

Funktionen und Ablauf:
Automatischer Übertrag der Maße an den Shop
Autom. Rückübertrag des konfigurierten Strumpfs
Automatische Prüfung des Lagerbestands
Automatische Bestellung des Strumpfs
Automatische Anlage der Bestellung in mmOrthosoft
Automatische Anlage des Auftrags in mmOrthosoft®
Optimale Zusammenarbeit mit der Rothballer® Schnittstelle zu den Rothballer® Messsystemen

Schauen Sie sich hier das Video zum Thema: "medi e-shop" an.
Modultyp: Sondermodul
Kann in alle Programmversionen hinzugebucht werden.


XXX BSN Jobst
Ab Version:
mmOrthosoft® Version 2015.1 Build 75

Funktion:
JOBST-Webshop - Kompressionsmessung am JOBST 3D Scanner mit direkter Bestellung Übergabe an Wheel-IT.

Beschreibung:
Über Adressen - Patienten - Optionen - Kompressionstabelle, können Sie die Kompressionsmaße erfassen und daraus direkt eine Bestellung erstellen.
Mit der JOBST Bestellschnittstelle, können Sie die Patienten-Adressdaten aus mmOrthosoft® direkt an den JOBST Kompressionsscanner senden und die Messung durchführen. Die Maße wird nach der Messung direkt mit dem Online Shop vergleichen und die daraus resultierende Artikelbestellnummer mit dem eigenen Bestand verglichen. Ist der Artikel nicht auf Lager, kann sofort eine Bestellung angelegt und optional direkt über Wheel-IT gesendet werden.

Voraussetzung:
Freigabe der Schnittstelle BSN JOBST
Einrichtung in mmOrthosoft - System-Einstellungen:
Zugangsdaten auf den BSN-JOBST Server können Sie wie folgt einrichten:
System-Einstellungen
Firma
Externe Schnittstellen
Bestellung/Lieferung
Jobst-Webshop       
Jobst Einstellungen:
Lieferant:      Adresse aus den Lieferantenstamm (BSN-JOBST)                                                                                                 
Server-URL:     https://bsn.n4group.eu/api/rest/v2
Benutzername:     wird von BSN-JOBST vergeben
Passwort:      wird von BSN-JOBST vergeben
Button [Testen] - bei eigerichteten Zugangsdaten soll der Zugriff auf den Server positiv ausfallen.
Weitere Einstellungen:
Aufruf-Icon: [ x ] in Menueleiste erzeugen
ermöglicht einen direkten Zugriff vom Patienten auf den JOBST Scanner.

Bedienung:
Aus dem Patientenstamm über das [JOBST] Icon wird der Scanner gestartet und die Messung durchgeführt. Nach dem Sie die Messdaten erhalten haben, können weitere Anpassungen, wie Maß- oder Standardartikel, Farbe, Haftband und letztendlich der Artikel mit Bestellnummer ausgesucht werden.
Mit dem Button Daten übertragen werden die Messdaten zurück zum Patienten ins mmOrthosoft® übertragen.

Nach Erhalt der Daten ist sofort ersichtlich, ob der Artikel im Lager vorhanden ist oder nicht. Sollten Sie mit mehreren Lagerorten arbeiten, werden alle Lagerorte mit Bestand angezeigt. Ist der Bestand gleich Null, soll der Artikel beim Lieferanten bestellt werden.
Über den Button Bestellen lösen Sie eine Bestellung aus. Mit Abbrechen wird die Messung abgeschlossen und keine Bestellung angelegt!
Die Kompressionsmaße werden beim Patienten, mit Datumsangaben, hinterlegt. Der Ausgesuchte Artikel wird zu dieser Messung zugeordnet. Wünschen Sie im Nachgang den Artikel doch zu bestellen, können Sie wie gewohnt über Optionen - Bestellung anlegen vorgehen.

XXX Care-Integral / Unizell
22.12.2015 Mit der neuen Schnittstelle zu care integral können Sie ab sofort elektronisch mit Rückübertrag bestellen. Dabei wird die Bestellung direkt verschlüsselt an care integral übermittelt. Ein Rückübertrag des Bestellstatus und eine Benachrichtigung an den Sachbearbeiter bei Änderungen automatisieren den Bestellprozess komplett.
Infos zu care integral und deren Leistungen finden Sie auf der 3. Seite
Funktionen und Ablauf
Automatischer Übertrag der Bestellung
Autom. Rückübertrag des Bestellstatus
Automatisches Logbuch
Automatische Benachrichtigung an Sachbearbeiter

XXX Seni
Entscheiden Sie sich jetzt für mehr Effektivität und Kostenersparnis und senden Sie mit mmOrthosoft® elektronische Aufträge an Seni.

Sie profitieren von:
Wegfall von der Eingabe im Shop System
Sofortige Übermittlung des Auftrags per Internet innerhalb von einer Sekunde
Sie sparen sich die Porto, Verpackungs- und Verwaltungskosten
Sichere, nachvollziehbare und dokumentierte Übermittlung
 Vermeidung von Fehleingaben
Wegfall der Doppelterfassungen in der Software und im Internetshop
 Die Zuzahlungsrechnung wird automatisch übermittelt und liegt der Lieferung bei

Integration in mmOrthosoft®:
Die Schnittstelle ist bereits in mmOrthosoft® vollständig integriert und kann komfortabel bedient werden.
Informationen zu der Schnittstelle (Einrichtung, Bedienung, usw.) finden sie in mmOrthosoft® im F1-Menü. Gerne hilft Ihnen auch unsere Hotline.

XXX PLÜ
• Wegfall der Eingabe im Shop System
• Sofortige Übermittlung des Auftrags per Internet
• Sie sparen sich die Porto-, Verpackungs- und Verwaltungskosten
• Sichere, nachvollziehbare und dokumentierte Übermittlung
• Vermeidung von Fehleingaben
• Wegfall der Doppelerfassungen
• Die Zuzahlungsrechnung wird automatisch übermittelt und
liegt der Lieferung bei
• Sangro, Seni, Hartmann, Sani-Aktuell, Wheel-IT, CoMed,
Attends, Medi e-Shop u.v.m.

-----------------------------