Ein professionelles Lasten- & Pflichtenheft ist die Basis einer erfolgreichen Programmierung.

Lasten- & Pflichtenhefte

https://mmorthoshop.de/new/images/grafik%20qm.png

Als Vorstufe zur einer Individualprogrammierung und als Basis für ein Angebot benötigt man auch in der EDV ein aussagekräftiges Lasten- und danach ein angebotskonformes Pflichtenheft.
Je nach Umfang Ihrer Anforderungen stehen wir Ihnen bei der Erstellung auf Basis einer Ausarbeitungspauschale gerne zur Verfügung.

Lastenheft

Quelle Wikipedia:

"Das Lastenheft (teils auch Anforderungsspezifikation, Anforderungskatalog, Produktskizze, Kundenspezifikation, Anwenderspezifikation genannt) beschreibt die Gesamtheit der Anforderungen des Auftraggebers an die Lieferungen und Leistungen eines Auftragnehmers. Es ist z. B. im Software-Bereich das Ergebnis einer Anforderungsanalyse und damit ein Teil des Anforderungsmanagements.

Das Lastenheft kann der Auftraggeber in einer Ausschreibung verwenden und an mehrere mögliche Auftragnehmer verschicken. Mögliche Auftragnehmer erstellen auf Grundlage des Lastenheftes ein Pflichtenheft, welches in konkreterer Form beschreibt, wie der Auftragnehmer die Anforderungen im Lastenheft zu lösen gedenkt. Der Auftraggeber wählt dann aus den Vorschlägen den für ihn geeignetsten aus.

Die Anforderungen in einem Lastenheft sollten durch ihre Formulierung so allgemein wie möglich und so einschränkend wie nötig formuliert werden. Hierdurch hat der Auftragnehmer die Möglichkeit, optimale Lösungen zu erarbeiten, ohne durch zu konkrete Anforderungen in seiner Lösungskompetenz eingeschränkt zu sein."

Pflichtenheft

Quelle Wikipedia:

"Das Pflichtenheft beschreibt in konkreter Form, wie der Auftragnehmer die Anforderungen des Auftraggebers zu lösen gedenkt – das sogenannte wie und womit. Der Auftraggeber beschreibt vorher im Lastenheft möglichst präzise die Gesamtheit der Forderungen – was er entwickelt oder produziert haben möchte. Erst wenn der Auftraggeber das Pflichtenheft akzeptiert, sollte die eigentliche Umsetzungsarbeit beim Auftragnehmer beginnen.

Neben dem Begriff Pflichtenheft findet man in der Praxis auch unscharfe Bezeichnungen wie Fachspezifikation, fachliche Spezifikation, Fachfeinkonzept, Sollkonzept, Funktionale Spezifikation, Gesamtsystemspezifikation, Implementierungsspezifikation oder englisch Software Requirements Specification, Scope Statement, Feature Specification, Functional Specification (F-Spec), System Specification. Da diese Bezeichnungen in der Regel nicht standardisiert sind, können damit durchaus Dokumente im Sinne des Pflichtenhefts gemeint sein, aber auch Fachkonzept, Lastenheft oder etwas anderes."

Häufige Fragen

zum Thema Lastenheft und Pflichtenheft.

  • Was genau ist ein Lastenheft?

    Ein Lastenheft ist die professionelle Ausarbeitung einer Anforderung (Last). Das könnte zum Beispiele auch nur ein Satz sein:
    Ich möchte einen WEB-Shop betreiben!
    Die Ausarbeitung würde alle bekannten Rahmenbedingungen formulieren, die bei dieser Anforderung zu berücksichtigen sind:
    z.B:
    Lastenheft der Firma Muster: 
    - Wir verwenden mmOrthosoft® als Basissoftware.
    - Wir möchten ca. 1000 Artikel im Web listen.
    - Bestellung im WEB-Shop sollen automatisch nach
    mmOrthosoft® transferiert werden...
    Nur wenn die Lasten genau beschrieben sind, ist es möglich ein Pflichtenheft zu erstellen.

  • Was genau ist ein Pflichtenheft?
  • Wie kann ich ein Angebot anfragen?
  • Was ist eine Ausarbeitungspauschale ?

Kostenlos Kontakt aufnehmen

zum Thema "Lasten- & Plichtenheft"