Webshop

Hier finden sie fast alles, von IT-Komponenten bis Software-Komponenten, die Sie für die Nutzung von mmOrthosoft® benötigen.

Das Angebot gilt nur für gewerbliche Anwender von mmOrthosoft®. Privatpersonen werden von uns nicht beliefert.

In dem Shop stellen wir unsere für mmOrthosoft® freigegebenen Komponenten vor. Vor einer Auftragsbestätigung und oder Lieferung stimmen wir uns noch mal mit dem Besteller ab.

Mindestanforderungen, Empfehlungen, Sonderhardware, spezielle Hardwarekomponenten für den Einsatz mit mmOrthosoft®:
Zum problemlosen Betrieb von mmOrthosoft® geben wir viele IT-Komponenten vor, deren Ansteuerung wir grösstenteils individuell integriert haben. Bitte beachten Sie, dass wir für den Einsatz von mmOrthosoft® bestimmte IT Komponenten einsetzen, die teilweise auch eine Zulassung der Krankenkassen haben. Nur diese Komponenten unterstützen wir! Ähnliche und neuere Modelle leider nicht., weil oftmals zwar der Produktname sich nur um einen angehängten Buchstaben ändern, aber das Produkt völlig anderst angesteuert werden muss und eventuell Funktionen nicht mehr bietet, die wir unbedingt benötigen.

Hier zum Bestellformular IT-Komponenten

EPSON TM-H5000II Serie (Artikelnummer: 2)

Herstellerbeschreibung:

Der TM-H5000II kombiniert durchschlagkräftigen Nadeldruck (1 Original + 4 Durchschläge) mit dem leisen und schnellen Thermodruck für Bons. Damit eignet sich der Hybrid-Drucker für höchste Ansprüche in allen Handelsbereichen und Dienstleistungsunternehmen.

Die hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer zeigen sich unter anderem in der Langlebigkeit des automatischen Abschneiders (1,5 Millionen Schnitte). Das »Drop-In«-Verfahren für einen schnellen Papierrollenwechsel sowie die hohe Druckgeschwindigkeit von 28,4 Zeilen pro Sekunde sorgen für eine äußerst hohe Produktivität auch während der Stoßzeiten. Trotz seiner hohen Geschwindigkeit zählt der TM-H5000II zu den leiseren Druckern.

Für eine ideale Integration bietet der TM-H5000II natürlich eine Schnittstelle zum automatischen Öffnen der Kassenschublade sowie eine platzsparende Befestigungsmöglichkeit für ein Kundendisplay aus der Epson DM-D-Serie.

 

Installationsanleitung mmOrthosoft®:

EPSON TM-H5000II Serie

Grundsätzliche Informationen:
Der mitgelieferte Druckertreiber darf nicht installiert werden. Diese Komponente wird direkt mit
einem in mmOrthosoft® integrierten Treiber angesprochen. Im Programm muss nur der
Drucker und die Schnittstelle eingestellt werden. Es können nur Drucker mit serieller oder
paralleler Schnittstelle eingesetzt werden.
    An jedem unterstützten Gerät befinden sich DIP-Schalter unter einer Metallplatte. Diese müssen
immer entsprechend des Druckers eingestellt sein.

Dip-Schalter Seriell: DSW-1
    ON = 7
    OFF = 1,2,3,4,5,6,8

Dip-Schalter Seriell: DSW-2
    ON =
    OFF = 1,2,3,4,5,6,7,8

Dip-Schalter Parallel: DSW-1
    ON= 7,5
    OFF = 1,2,3,4,6,8

Dip-Schalter Parallel: DSW-2
    ON =
          OFF = 1,2,3,4,5,6,7,8


Unterstützte Betriebssysteme:
Windows Vista,
Windows 7,
Windows 8,
Windows 10,
Windows Server 2008,
Windows Server 2012,
Windows Server 2016

Einrichtung im Programm:
Die Einrichtung für die Ladenkasse erfolgt unter Extras - Ladenkassen-Installation. Die
Einrichtung des Rezeptdruck erfolgt unter:
Extras - System-Einstellungen - Rechner - Sonderhardware
Wenn es sich um eine neue Kasse handelt, muss diese unter Extras - Inventar dem
entsprechenden Rechner zugeordnet werden.
    

Anschlusskabel:
Seriell: Es wird nur das serielle Datenkabel Epson DK234 unterstützt. Nur das ORIGINALE von Epson.
Parallel: D-SUB-Stecker 25pol.-Centronics-Stecker
Parallel auf USB Stecker werden NICHT unterstützt!
Lediglich ein USB auf Seriell-Wandler (z.B. von Digitus) ist in Verbindung mit dem Epson DK234 Kabel verwendbar.

Was ist mit diesem Drucker möglich?
Mit dem TMH 5000 können verschiedene Formate (Muster 16, AZH, und opta data) bedruckt werden.
In der folgenden Aufzählung, bekommen Sie angezeigt, welche Bereiche über den TMH 5000 auf das Rezept gedruckt werden können:

    1. Format „Muster 16“, „AZH“ und „opta data“
    2. Nur Vorderseite bedrucken
    3. Filialstempel (komplette Firmenadresse) auf Rückseite
    4. HMV-Nr., PZN-Nr. usw. werden auf das Rezept gedruckt.
    5. Abgabedatum drucken
    6. Rezept-Nr. (oben oder unten)
    7. Firmenname (auf Frontseite)
    8. Bezahlt-Kennung für Zuzahlung
    9. HMV-Nr. für §302-Abrechnung
    10. IK-Nr.
    11. Zuzahlung
    12. Rabatt pro Position ausweisen
    13. Positionspreise = Einzelpreis brutto
    14. Positionspreis in Cent
    15. Pharmazentralnr. ohne „PZN“
    16. LGS drucken (nur bei Format Muster 16 möglich)
    17. Positionen sortieren

Was ist mit diesem Drucker nicht möglich?
In der folgenden Aufzählung, bekommen Sie angezeigt, welche Bereiche über den TM-H 5000 nicht auf das Rezept gedruckt werden können:

    1. Format „Altes Format“ und „Österreich-Format“
    2. 7-zeiliges Formular
    3. LARN drucken
    4. Positionen drucken (max. 3)
    5. Patienten-Adressblock
    6. Nur Endsummenzeile
    7. Positionen drucken
    8. Artikeltext unterdrücken
    9. Betreff drucken
    10. Datum drucken
    11. NUR Kassenlistenposition drucken
    12. Versorgungszeitraum (1. Pos.) drucken

 

Orginalbedienungsanleitung

Link zur Herstellerseite

Preis: 799.00 EUR
Anzahl:
Copyright MAXXmarketing GmbH
JoomShopping Download & Support

Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb